Sie sind hier > News

News

01

Am Freitag 29. Mai führte der Verein Graubünden Wald (GRWald) seine Jahresversammlung in St. Antönien durch. Nebst den üblichen Traktanden wurde die Verleihung des Anerkennungspreises an Beat Philipp vergeben. Aus der Versammlung kam der Antrag, eine Arbeitskommission für das Ausarbeiten eines Positionspapieres zur Wald-Wild-Problematik einzusetzen. Nach dem Mittagessen zeigte Revierförster Martin Hardegger Bilder über seine 25-jährige Tätigkeit in St. Antönien Wald.

 

 

Der Anerkennungspreis geht an Beat Philipp für sein Engagement für das Forstpersonal und für den Wald. (Foto: Sandro Krättli)

 

Actions: E-mail | Permalink |