Sie sind hier > Verein  >  Anerkennungspreis

Anerkennungspreis von Graubünden Wald

Graubünden Wald verleiht alle zwei bis drei Jahre Personen, welche sich besonders für den Bündner Wald verdient gemacht haben, einen Anerkennungspreis in der Form eines hand­geschnitzten Lärchensamens. Der Preis dient zur Auszeichnung von hervorragenden, kon­kret abgrenzbaren Leistungen, welche mit dem Wald im engeren oder weiteren Zusammen­hang stehen.

Bisherige Preisträger

1998 Georg Niggli aus Grüsch für sein Einsatz für ein neues Jagdgesetz und Bejagungskonzept.

2001 Magnus Rageth für seine langjährigenVerdienste zur Holzförderung und als Redak­tor des BüWa.

2004 Josef Dietrich für den vorbildlichen Einsatz als Revierförster und Gemeindepräsi­dent von Rueun bei der Bewältigung der Unwetterschäden.

2007 Bürgergemeinde Domat Ems und die politische Gemeinde Domat Ems für ihr entschlossenes, mutiges Einstehen für die Ermöglichung des jetzigen Standortes unseres Grosssägewerks.

2009 Stefan Engler für sein grosses Engagement für die Bündner Waldwirtschaft als Vor­steher des Bau-, Verkehrs- und Forstdepartementes.

2012 Ruedi Aggeler für seine grossen Verdienste als Pionier der Seilkrantechnik bei der Holzernte im Gebirgswald.

2015 Beat Philipp für seinen grossen Einsatz für den Verein, für die forstliche Nachwuchsförderung im Rahmen seiner Schulungstätigkeit vormals beim AWN, heute in Maienfeld bei den angehenden Förstern und nicht zuletzt für sein beherztes Querdenken.